Verhaltensweise in der Apotheke


Hier erhalten Sie einen Überblick über die aktuell gültigen Schutzmaßnahmen in der Apotheke

 

Betreten der Apotheke

  • Die Apotheke soll nach wie vor nur von symptomfreien Personen im Abstand von mindestens 1,50 Meter betreten werden. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie symptomfrei sind, klingeln Sie bitte während der Öffnungszeiten an der Notdienstglocke.

    COVID-19-Symptome nach WHO:
    Häufigste Symptome:
    Fieber, trockener Husten, Müdigkeit
    Seltenere Symptome:
    Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Durchfall, Bindehautentzündung, Kopfschmerzen, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns,
    Verfärbung an Fingern oder Zehen, Hautausschlag

    Schwere Symptome:
    Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit, Schmerzen oder Druckgefühl im Brustbereich, Verlust der Sprach- oder Bewegungsfähigkeit

  • Es können sich maximal 2 Kunden gleichzeitig in der Apotheke aufhalten, da sonst der Mindestabstand der Kunden von 1,50 Meter zueinander nicht gewährleistet werden kann.

  • Beim Betreten der Apotheke bitte ich Sie, sich immer die Hände gründlich an dem dafür bereitgestellten Händedesinfektionsspender zu desinfizieren.

  • Ab sofort können Sie wieder frei, jedoch im Abstand von 1,50 Meter zu anderen Personen, durch die Apotheke gehen und sich wieder selbst an den Regalen bedienen. Sollten Sie Ihr gewünschtes Produkt nicht auffinden, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

 

Weitere Informationen
 

  • Bitte beachten Sie auch die Hygienetipps beim Husten und Niesen.

  • Hierzu stellen wir Ihnen Einmalpapiertaschentücher zur Verfügung.

  • Regelmäßiges Händewaschen schützt vor Infektionen.

 

Stand: 13.11.2021

 

Rezepte einlösen und Arzneimittel vorreservieren!

Hier erfahren Sie mehr!

Unsere Partnerapotheke

News

Was hilft gegen Nägelkauen?
Was hilft gegen Nägelkauen?

Von Handschuhen bis Bitterstoffe

Manche Kinder machen es aus Langeweile, andere, wenn sie gestresst sind: Nägelkauen. Die Folge sind unschön abgeknabberte Nägel – aber auch gesundheitliche Probleme wie Infektionen der Haut oder überbeanspruchte Zahnwurzeln. Diese Tipps helfen, die schlechte Angewohnheit in den Griff zu bekommen.   mehr

Klimafreundliche Asthmasprays
Klimafreundliche Asthmasprays

Kohlendioxid einsparen

Sind Asthmasprays klimaschädlich? Manche schon, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Doch es gibt auch klimafreundliche Systeme, mit denen sich eine Menge Kohlendioxid (CO2) einsparen lässt.   mehr

Gefahr durch Zeckenschutzmittel
Gefahr durch Zeckenschutzmittel

Zeckenfreunde aufgepasst

Spot-on-Präparate halten Zecken, Flöhe und Milben von Haustieren fern. Kein Wunder also, dass Tierbesitzer*innen die Insektenschutzmittel gerne einsetzen. Doch nicht jedes Mittel ist für Katzen geeignet.   mehr

Schlaganfall sofort erkennen
Schlaganfall sofort erkennen

Lächeln, sprechen, Arme hoch

Bei einem Schlaganfall muss sofort der Notdienst gerufen werden, um das Gehirn der Betroffenen vor schlimmen Folgen zu bewahren. Doch wie erkennt man als Laie überhaupt solch einen Notfall?   mehr

Vorsicht bei der Schnuller-Wahl
Vorsicht bei der Schnuller-Wahl

Kiefer und Zähne im Blick

Ob zur Beruhigung, als Einschlafhilfe oder nur zum Vergnügen: Kaum ein Baby, dass keinen Schnuller mag. Damit der Sauger nicht zu Zahn- oder Kieferfehlstellung führt, sollten Eltern aber die richtige Form wählen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Helenen-Apotheke
Inhaberin Apothekerin Jutta von Amende
Telefon 06206/23 83
E-Mail info@helenen-apo-lampertheim.de